Sicherheit - FLÜCKIGER AG blechschaden.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Mit uns bleiben Sie sicher!

Auch in der Schweiz werden viele Autos falsch repariert. Mit grossem Risiko für die Insassen! Auch Vertragsbetriebe der Versicherer halten sich nicht an Herstellervorschriften!

Der spektakuläre Fall einer falschen Instandsetzung beschäftigt derzeit die Fachleute auf der ganzen Welt: In Dallas (Texas) wurde ein Fall bekannt, bei dem ein Honda aufgrund einer falschen Instandsetzung nach einer erneuten Kollision schwer deformiert wurde und anschliessend Feuer fing.

Laut Ankläger und seinen Sachverständigen hat sich aufgrund des fehlerhaften Dachersatzes nach einem Hagelschaden das Dach bei einer Kollision gelöst. Die selbsttragende Sicherheitskarosserie konnte so ihre Funktion nicht mehr erfüllen und brach auseinander.

Anstelle des korrekten Reparaturverfahrens mittels klar definierten Schweissverbindungen verklebte der Instandsetzungsbetrieb das Dach ohne weitere Verbindungselemente wie Nieten usw. Beim ausführenden Unternehmen handelt es sich um einen renommierten Autohändler mit mehreren Vertretungen und eigener Karosserieabteilung.

Ebenfalls angeklagt wurde die involvierte Versicherung, welche wesentlich Einfluss genommen hat. Dem betroffenen Ehepaar wurde aufgrund der starken Verletzungen und anschliessender Traumatisierung ein Betrag in der Höhe von 31.5 Millionen Dollar zugesprochen.

Der Anwalt der Opfer, Todd Tracy, äusserte sich in Bezug auf die falsche Reparatur mit deutlichen Worten: «Versicherungen spielen heimlich russisch Roulette mit ihren Kunden». Das Urteil könnte gemäss Experten einen Wendepunkt in der Beziehung Versicherung-Karosseriebetrieb auslösen. In Texas hat sich bereits eine Bürgerrechtsvertretung gebildet, welche sich dafür einsetzt, dass die Einflussnahme der Versicherer auf die Wahl der Reparaturbetriebe und die Reparaturausführung untersucht wird.

Auch in der Schweiz stellen wir eine sehr hohe Rate von falsch ausgeführten Schäden im Strukturbereich fest. Ein Grossteil der Karosseriebetriebe ist sich der Tragweite von falschen Reparaturen nicht bewusst. Davon sind, wie im Beispiel von Dallas, Markenvertretungen wie auch freie Unternehmen gleichermassen betroffen. Die enormen Innovationen im Karosseriebau wurden von einer Mehrheit der Betriebe im Reparaturfall noch nicht umgesetzt.

Speziell im Seitenbereich stellen wir diesbezüglich grosse Defizite fest. Oft hat die Optik einen höheren Stellenwert als die Sicherheit.

Wenn Sie Ihr beschädigtes Automobil uns anvertrauen, garantieren wir Ihnen eine 100% korrekte Ausführung. Sie und Ihre Mitfahrer können sich uneingeschränkt auf uns verlassen. Sowohl unser technischer Leiter, Salvatore Petrino, wie auch unser Geschäftsführer, Christoph Flückiger, sind ausgewiesene Experten. Sie sind sich ihrer hohen Verantwortung jederzeit bewusst. Schon vor Jahren haben wir in dem vielbeachteten Fachvortrag Keine Kompromisse bei der Sicherheit (PDF-File) die Branche auf die Problematik aufmerksam gemacht.

Die Lehren, welche die Schadenbranche aus solchen Fällen nun zieht, werden gravierend sein. Inwiefern Versicherer in Zukunft noch zu solchen Risiken bereit sind, ist fraglich. In den USA wird das zweifelsfrei hinterfragt. Schon weiter ist diesbezüglich unser Nachbar Italien: Dort ist es Versicherungen per Gesetz untersagt, irgendwelchen Einfluss in Sachen Schadensteuerung zu nehmen. Der Nachweis, dass Verletzungen oder gar Todesfälle aufgrund von falschen Instandsetzungen in Kauf genommen werden, ist schwer zu erbringen. In der Regel sind die Fahrzeuge, wie in unserem Referat beschrieben, zu stark beschädigt.

Wir wollen keineswegs behaupten, dass jeder gesteuerte Strukturschaden falsch repariert ist. Und im Umkehrschluss wird auch nicht jeder nicht gesteuerte Schaden richtig repariert. Dadurch, dass wir keinerlei Verträge mit Versicherungen eingehen, können wir aber in jedem Fall die Reparatur so ausführen, dass es fachtechnisch korrekt und gemäss Automobilhersteller ausgeführt wird.

update: 23.10.18
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü