Neubau - FLÜCKIGER AG blechschaden.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Millimetergenau

Im neuen Gebäude werden Fahrwerke von neusten Automobilen eingestellt wie auch Radarsysteme, Kameras und moderne Lichtsysteme kalibriert. Für den Boden gilt eine absolute Nulltoleranz: Im Bereich Diagnose/Einstellung wird der Boden auf den Millimeter genau nivelliert. Damit sind wir für sämtliche zukünftigen Herausforderungen bestens gerüstet.



Innenausbau hat begonnen

Nachdem Fassade und Fenster montiert sind, beginnt der Innenausbau. Das Bauprogramm wird perfekt eingehalten und Mitte Oktober sollte der Neubau benützt werden können. Links im Bild sehen wir den Betrieb aus den Gründerjahren, welcher vor über 30 Jahren durch das aktuelle Betriebsgebäude abgelöst wurde.



Bau Halle

Dank der Konstruktion in Stahlbau kann sowohl die Werkhalle wie auch das Obergeschoss ohne jegliche störende Stützen realisiert werden. Metallbau, Fassade, Fenster, Türen und Tore werden durch die Oftringer Firma Senn AG ausgeführt.



Abschluss Baumeister

Die Baumeisterarbeiten, top ausgeführt durch die Firma Gottlieb Müller AG (Hallwyler-Gruppe), neigen sich dem Ende zu. Ab Woche 27 beginnt die Firma Senn AG mit den Stahlbauarbeiten.



Aufwändige Bodenplatte

Auch Gewerbebauten müssen nach neusten Richtlinien gebaut werden. Dazu gehört das Isolieren der Bodenplatte. Das Gebäude erreicht quasi Minergiestandard!

Die Bodenplatte ist aufgrund der abgedrehten, bodenebenen Lifte sehr kompliziert. Dafür werden wir nachher keine Stolperfallen haben und die Mitarbeiter können bequem jede Arbeit in gesunder Körperhaltung leisten. Übrigens: Mit dem Zusatzgebäude verfügt unser Betrieb insgesamt über 19 Lifte!



Der Bau hat begonnen

Nach dem Abbruch des Wohnhauses wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Die fünf zusätzlichen Arbeitsplätze werden mit bodenebenen Liften ausgestattet.


Erweiterungsbau

Mit dem Neubau erweitern wir die Werkstatt für Achsvermessung, Diagnostik, Kalibrierung sowie Finish und Ablieferung. Diese Arbeiten haben wir bisher in der bestehenden Werkhalle erledigt. Damit optimieren wir unsere Prozesse und verbessern die Übergabe der reparierten Fahrzeuge.

Im Obergeschoss entstehen Büroräumlichkeiten für Besprechung, Schulung und Präsentation.
update: 23.10.18
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü